McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop

McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop

Machen Sie Ihren ersten Versuch zu Ihrem besten

Das McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop kombiniert direkte und videogestützte Laryngoskopie in einem einzigen Gerät, das für die einzigartigen Herausforderungen des Atemwegsmanagements entwickelt wurde.

McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop

Robust gebaut für den Rettungsdienst. Einfach zu verwenden.

Das McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop wurde speziell für den Rettungsdienst robust gebaut und so gestaltet, dass die Fertigkeiten hinsichtlich direkter Laryngoskopie von Rettungskräften gestärkt werden. Es bietet ihnen eine einfach zu implementierende Lösung zur Verbesserung der Visualisierung und des Atemwegsmanagements.

Abbildung eines in den Mund des Patienten eingeführten McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskops

 

  

Wichtigste Vorteile

Verbessertes Atemwegsmanagement

Die Videolaryngoskopie kann Rettungskräfte durch maximale Visualisierung der Atemwege unterstützen. Der schlanke Einweg-Laryngoskopspatel bietet eine größere Manövrierbarkeit, übt weniger Druck auf die Zähne aus und liefert sowohl eine direkte als auch indirekte Sicht auf die Atemwege2.



Violettes Symbol in Form eines Kreises mit zwei Pfeilen auf beiden Seiten, die in entgegengesetzte Richtungen zeigen


Umfassendere Sicht

Dieses Gerät erleichtert die Intubation, da es sowohl die direkte Einstellung als auch die videogestützte Einstellung des Atemwegs mit einem einzigen Gerät ermöglicht. Der Kamerawinkel des McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskops zeigt auch jene anatomischen Strukturen, die für eine direkte Betrachtung zu weit anterior liegen. So haben Sie insgesamt eine umfassendere Sicht und können schneller reagieren. Zudem hilft es, das Risiko von Verletzungen des weichen Gaumens durch die Hochformatausrichtung des Videobildschirms zu reduzieren. Auf diese Weise werden blinde Flecken vermieden und Sie können während der Laryngoskopie mehr vom weichen Gaumen sehen.

Violettes Symbol in Form eines Männerkopfes mit einem Zahnrad in der Mitte


Nutzung und Stärkung vorhandener Fertigkeiten

Setzen Sie das McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop unter Verwendung klassischer Techniken zum Einführen eines Macintosh-Direktlaryngoskops ein, während die Videoansicht eine noch bessere Visualisierung ermöglicht. Dank der gleichen Einführtechnik wie bei einem Direktlaryngoskop wird der Schulungsaufwand bei gleichzeitiger Stärkung der Atemwegsmanagement-Fertigkeiten verringert.

Violettes Symbol des McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskops


Intubieren des schwierigen Atemwegs

Dank der schlanken Form und der damit verbundenen Manövrierbarkeit ist der normale McGRATH MAC-Spatel für die meisten Situationen geeignet, wobei auch ein McGRATH X-Spatel für schwierige Fälle erhältlich ist. Diese optionalen sterilen Spatel weisen eine kleinere Krümmung (kleinerer Durchmesser) auf und erleichtern so die Intubation von schwer zu intubierenden Patienten mit äußerst anterioren Atemwegen.

Violettes Symbol, das ein auf den Boden fallendes Objekt darstellt


Robust und haltbar

Das kompakte, kabellose und leicht zu transportierende McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop ist nachweislich bis zu einer Fallhöhe von zwei Metern stoß- und beschädigungssicher. Der vollständig eintauchbare Griff kann desinfiziert werden, während der Lithium-Akku für stundenlangen Betrieb sorgt.

 

 

  

1) Aziz M, Dillman D, Kirsch J, et al. Video Laryngoscopy with the Macintosh Video Laryngoscope in Simulated Prehospital Scenarios by Paramedic Students. Prehospital Emergency Care. 2009:13:251-255.
2) DuCanto J, Higgins M. Direct and Video Laryngoscopy Using the McGRATH MAC Enhanced Direct Laryngoscope. A Special Report. Anesthesiology News. Aug. 2013.
3) Guyette F, Farrell K, Carlson J, et al. Comparison of Video Laryngoscopy and Direct Laryngoscopy in a Critical Care Transport Service. Prehospital Emergency Care. 2013; Early Online:1-6.

McGRATH™ MAC EMS-Videolaryngoskop:
1) kann bei Patienten mit HWS-Immobilisierung schneller als mit einem reinen Macintosh-Direktlaryngoskop eingesetzt werden (4) 
2) kann bei Verwendung als Erstversorgungsgerät die Anzahl der Intubationsversuche und Spatelwechsel reduzieren (4)
4) Shippey B, McGuire B, Dalton A. A comparison of the McGRATH video laryngoscope and the Macintosh laryngoscope in patients with cervical spine imobilisation.Anaesthesia. 2013:68; 883-886.
5) Capeck A, Thompson S, Young P, et al. Comparison of Macintosh and McGrath I a tertiary head and neck centre. Anaesthesia. 2013: 68; 883-886. (Zusammenfassung präsentiert auf der Jahrestagung der Scottish Airway Group in Edinburgh, März 2013.) http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/anae.12328/abstract

 

  

Hauptmerkmale

Bessere Sicht

Erfahren Sie mehr darüber, wie das McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop Ihrem Team bei der Arbeit helfen kann.

Abbildung eines in den Mund eines Patienten eingeführten McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskops aus der Vogelperspektive

Ein effektives Instrument für unterschiedlichste Anatomien

  • Gleichzeitige direkte und indirekte Sicht
  • Schnelles Einsetzen auch bei Patienten mit HWS-Trauma2
  • Macintosh- und hyperangulierte sterile Spatel verfügbar
  • Der vertikal ausgerichtete Hochformat-Bildschirm ermöglicht die Visualisierung eines größeren Bereichs des weichen Gaumens, um das Verletzungsrisiko zu verringern.
Abbildung mit Seitenansicht eines in den Mund eines Patienten eingeführten McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskops

Schnell und einfach verwendbar

  • Kompakt und kabellos für maximale Tragbarkeit
  • Ermöglicht den Einsatz der gleichen Einführtechniken wie bei Standard-Macintosh-Laryngoskopen
  • Videogestützte Intubation bei schwierig zu intubierenden Atemwegen
  • Der schmale Spatel ermöglicht eine schnelle Entfernung von Verlegungen mit der Suzy-Zange3
Abbildung mit Nahaufnahme eines McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskops

Langlebige Leistung

  • Gehäuse mit Metalllegierung und Stahlkern und Schutzart IPX7
  • Hohe Haltbarkeit in den rauesten Arbeitsumgebungen*
  • Betriebsdauer von bis zu 250 Minuten, mit Anzeige der verbleibenden Zeit in Minuten
  • Kostengünstige, sterile Einwegspatel in vier Macintosh-Größen und der X-Spatel

1) kann bei Patienten mit HWS-Immobilisierung schneller als mit einem reinen Macintosh-Direktlaryngoskop eingesetzt werden (5) 

*McGRATH MAC EMS-Ausbilderhandbuch

 

  

Abbildung des Sichtgrads nach Cormack und Lehane

Immer klare Sicht

Studien haben gezeigt, dass das McGRATH MAC EMS-Videolaryngoskop den Sichtgrad nach Cormack und Lehane im Vergleich zur direkten Laryngoskopie verbessert.1,2 Erhalten Sie direkte und videogestützte Sicht mit nur einem Instrument, bei dem Sie Ihre vorhandenen traditionellen Einführfertigkeiten nutzen können.


1 DuCanto J, Higgins M. “Direct and Video Laryngoscopy Using the McGRATH MAC Enhanced Direct Laryngoscope. A Special Report.” Anesthesiology News. Aug. 2013.


2 Cunningham V, Chrystie P, Erskine J. “The new McGRATH MAC 3 Videolaryngoscope. A case series of use in challenging airways.” Southern General Hospital, Glasgow

 

  

 

 

Machen Sie den nächsten Schritt

Möchten Sie mit Ihrem zuständigen Außendienstmitarbeiter sprechen? Füllen Sie bitte das folgende Formular aus und wir stellen eine Verbindung zu Ihrem zuständigen Außendienstmitarbeiter her.

 

 

   

Vielen Dank! Wir haben Ihre Anfrage erhalten. Der für Sie zuständige Stryker-Außendienstmitarbeiter wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen.

Service und Support

Sie verdienen einen Partner, der so schnell reagiert wie Sie selbst.

Wenn Sie in unsere lebensrettenden Geräte und Datenprodukte investieren, erhalten Sie Produkte von hoher Design- und Fertigungsqualität. Außerdem können Sie unseren erstklassigen Kundendienst und Support nutzen

Technischer Support

Wir verfügen über eines der größten Netzwerke von technischen Servicevertretern in der Branche. Wir arbeiten mit Ihnen zusammen, um alle Probleme schnell zu beurteilen und die beste Lösung zu finden.

Mehr erfahren

Schulung und Weiterbildung

Als Ihr Partner im Bereich der Lebensrettung bietet Stryker Unterstützung in Form von Schulungen, Seminaren, Podcasts und Zugang zu klinischen Forschungen über die neuesten Wiederbelebungsstrategien und Tipps.

Mehr erfahren

Verwandte Produkte

LIFEPAK 20e-Defibrillator/-Monitor

Der LIFEPAK 20e-Defibrillator/-Monitor wurde speziell für Notfallwagen und den innerklinischen Patiententransport entwickelt und kann ein eskalierendes biphasisches Energieprotokoll bis zu 360 J sowohl bei der manuellen als auch bei der automatischen Defibrillation bereitstellen. Ein optionales Modul bietet eine erweiterte Überwachung und verbessert die Qualität der HLW.

Mehr erfahren

LIFEPAK 15-Monitor/-Defibrillator

Vertrauen Sie auf LIFEPAK 15-Monitore/-Defibrillatoren für eine sichere Notfallversorgung und die höchste verfügbare eskalierende Energie von bis zu 360 Joule.

Mehr erfahren

LUCAS 3, v3.1 Thoraxkompressionssystem

Führen Sie leitlinienkonforme, qualitativ hochwertige Thoraxkompressionen mit weniger Belastungen und Risiko für das Reanimationsteam durch. Das LUCAS-Thoraxkompressionssystem bietet Vorteile sowohl für Patienten mit Herz-Kreislauf-Stillstand als auch für Reanimationsteams.

Mehr erfahren

LIFENET System

Das LIFENET System ist eine umfassende cloudbasierte Plattform, die Patienteninformationen und Gerätedaten kontinuierlich verwaltet und bereitstellt, die Rettungs- und Krankenhausteams benötigen, um effektiv zusammenzuarbeiten, die Zeit bis zur Behandlung zu minimieren und die Ergebnisse zu verbessern.

Mehr erfahren